Etwas schaffen schafft Selbstvertrauen – die Beschäftigungshilfe

Mit unserer Beschäftigungshilfe leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu, dass Menschen Selbstvertrauen zurückgewinnen und tragfähige Lebensperspektiven entwickeln können. Durch unser Hilfeangebot bieten wir ihnen eine durch den Arbeitstag geregelte Tagesstruktur, bei der durch die eigenen Leistungen das Selbstwertgefühl wächst und die eigene Situation stabilisiert wird. Unser Ziel ist es, auf diesem Weg die Chancen auf Teilhabe an einem regulären Arbeitsprozess und damit auf gesellschaftliche Integration zu steigern.

 

Unsere Arbeitsgebiete und Angebote

 

Das franzfreunde-Sozialkaufhaus

Wir halten in unserem Sozialkaufhaus in der Römerstraße 9 speziell für sozial benachteiligte Menschen mit geringem Einkommen günstige Angebote bereit, zum Beispiel gut erhaltene Gebrauchtmöbel, Elektrogeräte, Haushaltsutensilien sowie Dekoartikel. Kunden, die einen Düsselpass besitzen, erhalten Rabatt.

 

MöbelUp

Altes Holz in neuer Gestalt: Wir werfen nicht weg, sondern gestalten um. Mit viel Engagement bearbeiten unsere Projektteilnehmer alte Schränke, Kommoden, Spiegel und Garderoben so, dass sie zum Blickfang werden. Möbelstücke und Möbelaccessoires, die in die Jahre gekommen sind, werden so zu modernen, trendigen Vintage-Unikaten. Aus alten Bilderrahmen, Schranktüren und Paletten machen wir angesagte Vintage-Kreidetafeln und ausgefallene Handtuch- oder Kleiderhalter. Jedes so hergestellte Teil ist dabei ein absolutes Einzelstück.

 

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen

Wir übernehmen die Sortierung und den Abtransport von Möbeln und Haushaltsgegenständen aus Wohnungen und Kellern. Gut erhaltene Gebrauchtmöbel, Elektrogeräte und Küchenuntensilien werden dabei nicht weggeworfen, sondern können in unserem Sozialkaufhaus neue Besitzer finden.

 

Hausratsspenden

Wir holen kostenlos gut erhaltene Möbel und Hausratsartikel ab.

 

Gartenarbeiten

Im Rahmen der Arbeitsgelegenheiten stellen wir Projektteilnehmern, die sich für gärtnerische Tätigkeiten interessieren, ein Trainingsgelände zur Verfügung, auf dem sie mit allen üblichen Arbeiten in diesem Arbeitsfeld vertraut gemacht werden. Darüber hinaus gestalten und pflegen wir Gärten und Grünflächen.

 

Maler- und Lackiererarbeiten

Wir vermitteln und trainieren berufspraktisches Wissen und Fertigkeiten rund um diese Arbeitsfelder: Maler- und Lackiererarbeiten, Verputzen, Spachteln, Tapezieren und vieles mehr.

 

Die Projektteilnehmer

Wir beschäftigen und betreuen langzeitarbeitslose, auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbare Personen, bei denen zudem besondere soziale Schwierigkeiten verbunden mit besonderen Lebensverhältnissen bestehen.

Deshalb erhalten diese Menschen parallel zu den Angeboten aus dem SGB II persönliche Beratung und Betreuung gemäß den §§ 67 ff. SGB XII. Darüber hinaus beschäftigen wir Menschen, deren Lebenslage mit der des oben beschriebenen Personenkreises vergleichbar ist, bei denen eine Inanspruchnahme von entsprechenden Hilfen aus dem SGB XII jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich ist.

Insbesondere sind dies wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen, deren Lebenssituation geprägt ist von:

  • Langzeitarbeitslosigkeit
  • sozialer und gesellschaftlicher Ausgrenzung,
  • fehlenden sozialen Bindungen,
  • materieller und immaterieller Verarmung und Verelendung,
  • Suchterkrankungen sowie anderen physischen und psychischen Beeinträchtigungen, die die Aufnahme einer geregelten Arbeit erschweren.

Häufig waren andere, vorangegangene Hilfemaßnahmen zur Integration in den Arbeitsprozess erfolglos. In unserem Arbeitsprojekt erhalten die Teilnehmer eine gezielte, dem individuellen Hilfebedarf angepasste Förderung, die aus einer Verbindung von beruflicher Integration und persönlicher Stabilisierung besteht.

Zurzeit bieten wir 50 Beschäftigungsplätze im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten gemäß § 16d SGB II an, dazu durchschnittlich acht bis zehn sozialversicherungspflichtige Maßnahmen nach § 16e SGB II – Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV). 31 Teilnehmer können bei Bedarf parallel dazu intensive Beratung und Betreuung bei der Aufarbeitung ihrer besonderen sozialen Schwierigkeiten gemäß den §§ 67 ff. SGB XII in Anspruch nehmen.

 

Neue Chancen

Um eine individuelle Förderung zu gewährleisten, beinhaltet das Projekt in den eigens dafür geschaffenen Werkstattstrukturen unterschiedliche Tätigkeitsfelder. Jedes Arbeitsfeld wird dabei von mindestens einem festangestellten, qualifizierten Mitarbeiter mit Ausbildungs- oder Anleiterbefugnis betreut. Die Ausstattung des Betriebs und die Qualifizierung der Fachanleitung sind so gewählt, dass die von uns beschäftigten Teilnehmer eine echte Chance haben, berufspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlernen, die ihnen auf dem ersten Arbeitsmarkt wirklich weiterhelfen. Parallel zur Praxisqualifizierung erhalten die Teilnehmer vom sozialpädagogischen Fachpersonal des Sozialdienstes der Beschäftigungshilfe begleitende Unterstützung und Beratung bei der Be- und Aufarbeitung vorhandener Problemlagen.

 

Viele kleine Schritte

Wir führen die Teilnehmer betreut an Beschäftigung heran und passen die Anforderungen der individuellen Leistungsfähigkeit an. Ziel ist eine realistische, nachhaltige Entwicklung ohne Überforderung und in Schritten, die Erfolgserlebnisse möglich machen:

  • wir schaffen Stabilisierung durch Beschäftigung und Tagesstruktur,
  • wir vermitteln ein positives Bild von Arbeit,
  • wir bauen Vertrauen auf,
  • wir schaffen Anerkennung durch Arbeit,
  • wir führen heraus aus sozialer Isolation,
  • wir vermitteln und trainieren wertvolle Schlüsselqualifikationen,
  • wir vermitteln und trainieren berufspraktische Arbeitsinhalte durch qualifiziertes Anleiterfachpersonal,
  • wir bieten sozialpädagogische Beratung und Unterstützung,
  • wir entwickeln gemeinsam persönliche und berufliche Perspektiven,
  • wir vermitteln in weiterführende Förder- und Hilfemaßnahmen.

 

Das Team der Beschäftigungshilfe

Die Mitarbeiter der Beschäftigungshilfe bilden ein multiprofessionelles Team, das in seiner Zusammensetzung ganz auf die Bedürfnisse des Angebots zugeschnitten ist und eng verzahnt miteinander arbeitet. Gärtner, Schreiner, Maler, Einzelhandelskaufleute, Bürofachangestellte, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen – insgesamt 15 festangestellte Mitarbeiter kümmern sich um die Betreuung und Anleitung der Teilnehmer und um die betrieblichen Aufgaben und Arbeiten.

Sie wünschen unsere Unterstützung bei einer Haushaltsauflösung, oder Sie möchten gut erhaltene Möbel oder Hausrat spenden? Sie haben Fragen zu unseren übrigen Angeboten oder zu anderen Aspekten unserer Arbeit? Dann kontaktieren Sie uns.

  • franzfreunde
  • Römerstraße 9
  • 40476 Düsseldorf

  • franzfreunde
  • Römerstraße 9
  • 40476 Düsseldorf